das Regenbogenhaus

Da das Haus ursprünglich als Wohnhaus gebaut wurde, ist die Aufteilung individuell den Begebenheiten angepasst. Es gibt viele zum Teil kleinere Räume, die in verschiedene Funktionsräume verwandelt wurden. Je nach Bedarf können einzelne Räume umgestaltet/umfunktioniert werden.

Aufgrund der im Haus vorgegeben Raumstruktur, gibt es weitaus mehr Räume, als Personalmitglieder. Daraus ergibt sich, dass Kinder ab 3 Jahren in Kleingruppen auch alleine in einem Raum spielen. Die Kinder genießen diese Freiräume, die auch ihre Eigenständigkeit stärken.

Derzeit sieht die Aufteilung wie folgt aus:

Der Eingangsbereich wird zur Information und Kommunikation genutzt. Es gibt eine Infowand mit Informationen der Kindertagestätte und des Familienzentrums. Zudem liegen und hängen Informationsmaterialien über interessante Veranstaltungen und Angebote anderer Organisationen in der Umgebung aus. Hier treffen sich Eltern beim Bringen und Abholen der Kinder. Es ist Gelegenheit für einen Austausch, auch mit den Erzieherinnen.

In der anschließenden Garderobe hat jedes Kind einen Platz für seine Hausschuhe, „Matschsachen“, Jacke, Wechselwäsche und Turnkleidung. Zudem hat jedes Kind ein Fach für seine privaten „Schätze“ darüber befindet sich noch ein persönlicher „Briefkasten“ für Post aus der KiTa oder auch für private Mitteilungen oder Einladungen untereinander. Die Vorschulkinder haben ihren Platz an der Garderobe in der oberen Etage.

Sowohl in der unteren als auch in der oberen Etage befindet sich ein Gruppenraum. Hier stehen Tische für Frühstück und Mittagessen sowie zum Spielen. Zudem gibt es je einen großen Spielteppich auf dem Boden. Verschiedene Gesellschaftsspiele, Kartenspiele, Konstruktionsmaterial oder Spiele zur Förderung der Feinmotorik laden die Kinder zum Spielen ein. Das Spielmaterial wird regelmäßig ausgetauscht, so werden immer wieder neue Anreize geschaffen.

Die Turnhalle des Regenbogens wird „Kletterland“ genannt. Eine Bewegungsbaustelle mit Kletternetz, Hangelstangen, Matten und Riesen-Bausteinen, eine Kletterwand, verschiedene Fahrzeuge und Rollbretter gibt den Kindern die Möglichkeit, in Bewegung zu sein. Die Kinder können das Kletterland frei nutzen, wenn dort kein Angebot stattfindet.

Unser Kreativ- und Malraum gibt jederzeit die Möglichkeit, mit Papier und Stiften sowie wertfreiem Material zu arbeiten. Um nicht nur am Tisch zu sitzen, gibt es eine Wasserfarben-Staffelei, Bodenarbeitsplatten und weiteres Material, das zum Kreativ-Werden einlädt.

Im Büro befinden sich der Schreibtisch mit Laptop und Schränke für Bücher und Akten, die für die Arbeit gebraucht werden. Dort arbeitet vorwiegend die Leitung.

Insgesamt 4 Kinder-Toiletten mit Waschbecken in unterschiedlichen Höhen stehen den Kindern im gesamten Haus zur Verfügung. Einen hohen Wickeltisch gibt es in der oberen Etage. Dieser hat eine Treppe, über die die Kinder selbst hinauf klettern können und eine kleine Wanne mit Dusche. Hier schließt sich direkt auch eine Toilette an, die besonders niedrig ist, um den jüngsten Kindern das „Trocken werden“ zu erleichtern.

In unserer Lernwerkstatt finden für die Vorschulkinder Angebote statt, die sie auf die Schule vorbereiten. In diesem Raum findet jeder interessante (Fach-)bücher und Arbeitsmaterialien. Die Lernwerkstatt wird auch für Elterngespräche genutzt und dient dem Personal für Verfügungszeit und Pausen.

Vom oberen Gruppenraum nur durch einen Vorhang getrennt befindet sich die Puppenecke. Hier gibt esVerkleidungssachen, Puppensachen eine Puppenkücheneinrichtung mit Stühlen, Tisch, Geschirr… Dieser Raum lädt besonders zu intensiven Rollenspielen ein.

Im Forscherraum finden die Kinder Platz und Material zum Forschen und Experimentieren. Die Kinder forschen hier auch selbständig, z.B. mit Wasser, Farben, Magneten oder Alltagsmaterialien.

Im Werkraum finden die Kinder Platz und Material zum Werken. Dort finden angeleitete Angebote statt.

Nach dem Mittagessen haben die 2-3-Jährigen die Möglichkeit sich im Ruheraum auf ihren eigenen Matratzen auszuruhen und zu schlafen. Außerhalb der Ruhezeit wird der Raum auch für Rollenspiele oder Spiele mit Handpuppen genutzt. Hier können die Kinder auch in Ruhe ein Buch „lesen“ oder Musik oder eine Geschichte hören.

Zudem befindet sich im Ruheraum auch die Kindergartenbücherei. Hier können sich Kinder mit ihren Eltern Bücher vom Kindergarten ausleihen.

In der Küche wird das Mittagessen von unserer Köchin frisch zubereitet.

Im Außenbereich vor dem Haus stehen den Kindern außer dem gepflasterten Innenhof und dem Sandkasten mit Kletterturm und Rutsche jede Menge Schaufeln und Eimer sowie große LKWs und Roller zur Verfügung.

Hinter dem Haus ist der Außenbereich etwas größer. Hier gibt es natürlich auch jede Menge Schaufeln und Eimer. Außerdem befindet sich hier eine gepflasterte Rennstrecke, auf der die Kinder mit Fahrzeugen, wie Bobby-Cars und Rollern, sausen können. In der Mitte stehen ein Spielhaus und ein Steinberg mit Aussichtsturm. In den Steinberg integrieren sich ein Sandkasten und eine Wassermatschanlage.

Unten

 

Oben

Untere Etage

 

Gruppenraum

Kreativ- und Malraum

Traumhöhle

Kletterland

Garderobe

Büro

 

 

 

Obere Etage

 

Garderobe

Lernwerkstatt

Forscherraum

Werkraum

Küche

Gruppenraum

Puppenecke

Flur

Ruheraum