das Team

Außer dem nachfolgend aufgeführten pädagogischen Personal werden eine Köchin und 2 Reinigungskräfte auf je 450€-Basis beschäftigt.

Teambeschreibung

Sabine Schiller

ist Erzieherin und Leitung des Regenbogens.

Seit September 2013 arbeitet sie in Teilzeit. Im August 2016 hat sie mit zunächst 35 Wochenstunden die Leitung vom Regenbogen übernommen. Inzwischen arbeitet sie Vollzeit mit 39 Wochenstunden.

Sie ist 20 Stunden für die verschiedenen Aufgaben einer KiTa- Leitung freigestellt, zusätzlich deckt sie, insbesondere in den Randzeiten, beim Mittagessen und der Schlafbetreuung die verschiedenen Bereiche der pädagogischen Arbeit ab.

Jennifer Terheyden

ist Erzieherin in Vollzeit mit 39 Wochenstunden.

Sie arbeitet seit 2005 als Erzieherin im Regenbogen. Im August 2016 wurde sie die Stellvertretende Leitung.

Ihr Schwerpunkt ist die Arbeit mit den Vorschulkindern. Sie hat die Zusatzqualifikation der Psychomotorik. Zudem ist sie die Sicherheitsbeauftragte und zuständig für die Einhaltung der Arbeitssicherheit.

Lisa Elena Schmidt

ist seit Mai 2016 im Regenbogen aktiv.

Sie ist Heilerziehungspflegerin mit 39 Wochenstunden. Ihr Schwerpunkt ist die Arbeit mit den „Marienkäfern“ (U3) und der Naturerfahrung. Sie hat eine Weiterbildung zur „Fachkraft für Bildung nachhaltiger Entwicklung im Elementarbereich“.

Lisa ist die Praxisanleitung für unseren Auszubildenen.

Yvonne Vöth

ist Kinderpflegerin.

Sie arbeitet seit Gründung des Regenbogens 1997 in Vollzeit mit 39 Wochenstunden. Ihr Schwerpunkt ist die kreative Arbeit sowie die Arbeit mit den „Marienkäfern“ (U3) und die Schlafbetreuung.

Als Kinderpflegerin ist sie auch maßgeblich mit den hauswirtschaftlichen Tätigkeiten betraut.

 

Gabi Habermann

ist angehende Erzieherin. Sie arbeitet 33 Stunden im Regenbogen.

Neben ihrer Arbeit drückt sie abends die Schulbank und ist im Sommer 2018 staatlich geprüfte Erzieherin.

Sie unterstützt das Team in allen Bereichen der pädagogischen Arbeit.

Seit der Einführung von KiBiz gibt es entsprechend der Gruppentypen und der gebuchten Betreuungszeiten durch die Eltern einen Personalschlüssel, der sich mit jedem neuen Kindergartenjahr ändern kann.

In der Regel werden mindestens 3 Fachkräfte und eine Ergänzungskraft in Vollzeit beschäftigt. Vollzeitstellen können auch geteilt werden.

Für die Kinder gelten alle Teammitglieder als Ansprechpartner. Jedes Kind hat die Möglichkeit unter den Erzieherinnen seine Bezugsperson auszuwählen.

Unabhängig der selbst gewählten Bezugsperson sind die Kinder unter den Teammitgliedern als „Beobachtungskinder“ aufgeteilt. Jede Fachkraft ist für seine „Beobachtungskinder“ für die jeweiligen Bildungsdokumentationen und die Entwicklungsgespräche mit den Eltern zuständig.