unser offenes Konzept als Leitlinie

Die „Offene Arbeit“ und der “Situationsorientierte Ansatz“ prägen den Charakter der Kindertagesstätte Regenbogen. Die Orientierung an den Bedürfnissen des Kindes ist in der täglichen Arbeit von größter Bedeutung.

Dies bedeutet, dass der KiTa-Alltag sehr flexibel gestaltet und auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen wird.

Die Regenbogenkinder wählen im Freispiel täglich neu in welchem Spielbereich und mit welchen Spielpartnern sie sich beschäftigen möchten. Das pädagogische Personal teilt sich während des Freispiels entsprechend auf, um den Kindern als Spiel- und Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Wir arbeiten nach dem Grundsatz: Ein Haus für alle Regenbogenkinder.

Die Kinder wählen, entsprechend ihrer Tagesform, ihrer Interessen, Neigungen und Entwicklungsständen, die Spielräume und die darin stattfindenden Angebote selbst.

Die „Offene Arbeit“ steht nicht im Widerspruch zu unseren wöchentlich verbindlich stattfindenden Angeboten, sondern ist der Bildung förderlich. Auch in den freien Angeboten werden die Kinder gefördert.

Ein weiterer positiver Aspekt der „Offenen Arbeit“ ist die Möglichkeit für die Kinder, sich unter allen pädagogischen Kräften die gewünschte Bezugsperson im Freispiel auswählen zu können.

zum Download

Gerne können Sie hier unsere
Konzeption als 33-seitiges PDF herunterladen.